MFH Lindenstrasse 25
Cham, 2012

Beschreibung

An der Lindenstrasse werden zwei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage geplant und das grössere durch unser Architekturbüro ausgeführt. Die Geometrie sowie die Topografie des Grundstückes 110 x 23 m werden für den Architekten zur grossen Herausforderung. Es entstehen zwei längliche Mehrfamilienhäuser mit der Tiefgarage, Besucherparkplätzen und einem Freiraum dazwischen. Das Haus Lindenstrasse 25 wird als Holzbau mit einem erdbebensicheren Treppenkern errichtet. Der Neubau fällt durch seine klaren, durchdachten Grundrisse, die einfache Tagesabläufe zur Folge haben sowie durch seinen neusten Stand der Gebäudetechnik auf. Der Tagteil (Wohnen/Essen/Kochen) bildet mit dem grosszügigen Aussenraum, der gedeckten, vor Einblicken geschützten Loggia, eine räumliche Einheit. Das Haus ist durch seine massive Holzbauweise im System BRESTA aus atmungsaktiven Naturmaterialien, in denen sich Dampfdruck und Feuchtigkeitshaushalt natürlich regeln, erstellt. Das Gebäude ist Minergie zertifiziert. Der Holzbau garantiert eine positive CO2- und Grauenergiebilanz. Licht und Raum, Ruhe und Wärme, Funktion und Form lassen Wohnen zum Erlebnis werden. Die Verwendung von natürlichen Baustoffen tragen täglich zur Gesundheit seiner Bewohner bei. Der Elektrosmog wird durch abgeschirmte Elektrokabel minimiert. Passivenergienutzung (Heizanteil Sonne über Fenster) tragen zu einer minimalen Energiebilanz bei und helfen, die Nebenkosten minimal zu halten. Ein Projekt, das ästhetisch, ökologisch und energietechnisch Vorbildfunktion hat.