MFH Weimer
Edlibach, 2010

Beschreibung

Dem Architekten stellt sich die Aufgabe das veraltete Haus aus dem Jahre 1971 durch einen zeitgemässen und nachhaltigen Neubau zu ersetzen. Der gut besonnten und schönen Aussichtlage Richtung Südwesten und Alpen ist dabei Rechnung zu tragen. Auf ein massives, betoniertes Sockelgeschoss, das die Kellernutzung aufnimmt, wird ein zweigeschossiger, rechteckiger Baukörper mit Attikageschoss als leichter Pavillon im Holzsystembau gestellt. Das Haus richtet sich primär Richtung Südwesten und Westen gegen Tal und Berge. Der Bau hat die Aufgabe Bewohner und Gäste ankommen zu lassen und sie zu empfangen. Er ist Bindeglied zwischen der halböffentlichen Zone und dem Privatbereich der Wohnungen. Bei der Materialwahl werden ökologische und ästhetische Gesichtspunkte, sowie hoher Qualitätsstandard gleichermassen berücksichtigt. Das Haus ist mit Minergie-Standart zertifiziert.